Mittelklasse-Nullnummer?

Alle paar Jahre schauen wir uns mal den ESC an, so auch gestern. Aber so öde war es noch nie – außer dem albanischen Beitrag, der zumindest a bisserl lokal­koloriert war, und dem Umstand, dass Codo, der Dritte (aus der Sternenmitte) noch lebt und heute offen­sichtlich viel zuviel Islandmoos raucht, ist mir musikalisch überhaupt nichts in Erinnerung geblieben. Zwei Dutzend Mal globali­sierter Konsenspop, da hätte nahezu jedes Lied aus jedem Land kommen können.

Einzig interessant fand ich am späteren Abend Folgendes: Weiterlesen „Mittelklasse-Nullnummer?“

Real existierender Götterbote

Bis heute war ich der festen Überzeugung, dass alle im Netz dokumentierten Sichtungen von Hermes-Paket­auslieferern auf einen Bericht desselben Zeitgenossen zurückzuverfolgen sind, der auch 2017 mit Elvis Presley gesprochen hat. Aber gerade hat er tatsächlich an der Tür geklingelt. Also nicht Elvis, sondern der Hermes-Fahrer … Ich war zu überwältigt von dieser Erscheinung, um ihn zu fotografieren, aber das Paket liegt noch hier zum Beweis, dass ich das nicht geträumt habe. Und es ist sogar, wie angekündigt, am Samstag ausge­liefert worden. Gut, es war nicht der Samstag, der angekündigt war, aber es hatte nur eine einzige Woche Verspätung – folgt man den sonstigen Erfahrungs­berichten im Netz, dann darf das nach Hermes-Maßstäben wohl als Same-Day-Express-Delivery gelten.