Weiter am Bach (1)

20200404_GF45_F100_210mm_OetjendorfBach_Pfahl

Ich komme noch einmal auf diese charmante Stelle mitten im Wald zurück, wo ich ausgesprochen gern am Bachufer auf einem Baumstamm sitze und einfach die Ruhe genieße (bevor ich irgendwann den großen Rucksack öffne und das Fotostudio aufbaue). Dieser und der folgende Beitrag zeigen Fingerübungen mit der Tilt-Funktion der Holzkamera, um Objektiv- und Filmebene gegeneinander zu verschwenken – siehe kleines Bild, ebenfalls an dieser Stelle entstanden. Diese Manipulation der Schärfeebene kann man inzwischen auch digital simulieren, aber wie so oft macht mir das auf die klassisch-handwerkliche Methode mehr Spaß.

7 Kommentare zu „Weiter am Bach (1)

  1. ich hätte schon lange auf die mail antworten müssen – aber ;-) ich bin irgendwie überfordert mit der optischen angelegenheit (im sinne – ich kann es nicht erklären wie und warum es geht – aber es geht halt) find es aber spannend …

    1. Nicht jede Mail muss zwingend beantwortet werden, alles gut :) Hast du schon mal ein Lensbaby an der Nikon gehabt? Im Prinzip ist es genau das, nur dass es vorn *und hinten* geht.

      1. Das liegt aber daran, dass im Lensbaby nur ein Ein- oder Zweilinser verbaut ist. Der ist auch unverstellt nicht knackscharf bis zum Bildrand. Wenn du stattdessen ein Objektiv hast, dessen nutzbarer scharfer Bildkreis viel größer ist als das Aufnahmeformat, kannst du auch die ganze Schärfeebene schwenken.

        (Das Reden von Ebenen ist eigentlich falsch: Streng genommen ist es ja immer nur ein zentraler Punkt, den das Objektiv scharf abbildet. Objektivrechnung besteht darin, den Grad der Unschärfe außenrum fürs jeweilige Bildformat hinreichend gering zu halten, dass es dem Auge nicht auffällt.)

      2. so isses wohl – ich hab mit dem lensbaby an der nikon auch echt probleme – es ist immer was anderes scharf als ich eigentlich ausgewählt hatte… – danke dir fürs erklären und nun ab mit dir in die sonne!

      3. Schönes Bild von der Zeche! – Genau diese unscharfen Randbereiche hat jedes Großformatobjektiv auch, sie sind nur in der Regel weit außerhalb des Bildes. Bei dem Beispiel, das ich dir neulich geschickt habe, erkennt man das.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.