Lok <3

Scala0706_01

Weiter im Archiv des Jahres 2007 – dies hier muss Agfa Scala SW-Diafilm in der M4P gewesen sein, leider kann ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern, wo ich das Foto aufge­nommen habe. Mit einiger Wahrschein­lichkeit irgendwo in Hamburg, beim Herum­stromern in der Mittags­pause, aber mehr weiß ich nicht.

***

Um es hier nicht ganz unerwähnt zu lassen: Ende März ist Krzysztof Penderecki gestorben. Wenn es einen einzelnen Menschen gibt, der mir Musik der Gegenwart verständlich(er) gemacht hat, dann war er das; vor allem, weil wir das Glück hatten, ihn das eine oder andere Mal selbst am Pult zu erleben.
(Im CD-Regal nach dem Violinkonzert Metamorphosen angelnd.)

5 Kommentare zu „Lok <3

      1. Ach so – ich meinte nicht die elektronische Musik (da bin ich sicher kein Experte, kenne aber ein bisschen was), sondern YouTube bzw. überhaupt das Internet als Quelle für Musik. :-) Ganz manchmal nutze ich das zwar auch, aber bei so wenig Zeit, wie ich für Musikkonsum habe (während der Arbeit kann ich das i.d.R. nicht haben), reichen mir meine Platten.

      2. Während der Arbeit war das natürlich auch nicht mein Ding…
        Während der Hochphase meines Interesses habe ich an die 5 Downloads am Abend zuwege gebracht. Downloads waren und sind ja billiger zu haben als zu bestellende CDs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.