Rom im Wald

Da hab ich wohl mal wieder einen Trend verpennt:
20200127_chw_002
Und zwar #Küstensteine – denn um einen solchen handelt es sich bei dem Kiesel, wie seine Rückseite mitteilt:
20200127_chw_001
Nun ist dieses Exemplar der erste bemalte Stein überhaupt, den ich in „freier Wildbahn“ bewusst wahr­genommen habe, aber eine kurze Suche nach dem Schlagwort lieferte eine ganze Reihe von Zeitungs­artikeln bereits aus dem vorigen Sommer sowie, vor allem, den Hinweis auf eine Facebook-Gruppe mit immerhin über 30.000 Mitgliedern. (Hier ein Link zur Gruppen-Website – zu FB verlinke ich nicht.) Finde ich eine nette Idee, auch wenn Steine ohne Make-up oft mindestens genauso schön sind …

2 Kommentare zu „Rom im Wald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.