Aus dem Archiv: Dornburg, 2015

Dornburgpano_02

Ein aus der Hand fotogra­fiertes und in Photoshop gestitchtes Panorama, aufge­nommen über dem Saaletal direkt unterhalb des mittleren der drei Dornburger Schlösser – hohe Auflösung per Klick aufs Bild. (Hatte ich das Foto schon mal in meinem früheren Blog? Falls ihr es schon kennt, seht es mir nach …)

12 Kommentare zu „Aus dem Archiv: Dornburg, 2015

  1. ich kenne es noch nicht – toll, ich mag diese art panos! (und knips die alle aus der hand) – was technischen – ich vermisse immer noch schmerzlich einen zurückbutton wenn man das bild aufruft. die browser-rücktaste ruft den feed-reader wieder auf :-(

    1. Ha!, verwendest du auch Reeder? Den hab ich neulich auf Empfehlung von einem gewissen Herrn Rappel installiert. Eigentlich ganz gut, aber dass man die Tastenbelegung nicht ändern kann, macht mindestens anderthalb Sternchen Abzug. (Kommentare schreibe ich nur noch im externen Editor vor, weil man fast keine Korrekturen machen kann, ohne sich selbst aus dem Browserfenster zu werfen …)

      1. nein, wp-blogs lese ich im wp-eigenen reader – da brauch ich nichts anmelden, da bin ich sowieso ;-) – und für externe sachen feedly… (ich lese viel auf dem ipad weil ich das mithabe und unterwegs oder im sessel keinen rechner zur hand habe ;-)

      2. Dabei fällt mir wiederum ein: Dass sich deine WordPress-Beiträge im WP-Reader weder lesen noch kommentieren lassen, ist so gewollt, oder ist das ein Kollateralschaden des gewählten Blogdesigns?

      3. stimmt, habs eben mal ausprobiert – ich weiss nicht woran das liegt :-( (aber es ist ja nur ein klick in einen neuen tab und du bist beim original!

      4. Ja, aber man kann zum Beispiel auch gelegentliche Unterhaltungen (haben wir ja selten genug) nicht über WP weiterverfolgen. Deshalb hab ich dich (übrigens auch rappelsnut, wo das auch so ist) inzwischen im Feedreader abonniert, jeweils den Hauptfeed und die Kommentare.

      5. ps – setzt du links von hand ein? dann kannst du doch so machen das er auf ner neuen seite aufgeht – dann fällt das rücktasten aus…

      6. Hm, habe bei diesem jetzt grade mal ein _blank als Target eingefügt. Findest du das angenehmer in der Handhabung? (Ich bin bei meinem HTML-Getippe ja noch auf dem Stand von vor 20 Jahren und finde es bevormundend, neue Fenster bzw. Tabs zu erzwingen. Aber Kontextmenüs waren zu Zeiten der allgegenwärtigen rechten Maustaste auch irgendwie wichtiger als heute, was?)

      7. ok, die rechte maustaste ist in der beziehung an mir vorbeigegangen. ich find es besser mit dem neuen tab – dann kann ich später an der stelle weiterlesen wo ich aufn link gedrückt habe und muss nicht von vorn beginnen. ist mein persönliches empfinden. (ich tippe auch html wie zu ursprungszeiten…)

      8. Das mit dem Weiterlesen mache ich aber auch oft so. Wahrscheinlich stammt diese Empfindung, dass man den Leuten keine neuen Fenster aufzwingt, noch aus der Zeit, als wir acht Kilobyte Arbeitsspeicher hatten :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.